QUALITÄTSKONTROLLE

Qualitäts-Vorgaben

Extern: Definierte Materialien und Verarbeitungsverfahren in der Ausschreibung.

Intern: Festlegung eines Toleranzbereiches für jede einzelne Leistungsposition, innerhalb dessen die Ausführung auf der Baustelle akzeptiert wird. Grundlage sind vorliegende Normen, Fachregeln, ggf. verschärft durch Erfahrungswerte kritischer Bereiche.

Qualitäts-Überwachung

Laufende Überwachung der Arbeiten. Nachvollziehbare Dokumentation der festgestellten Qualitäten je Position, mit Angabe des Ortes der Prüfung (z.B. Geschoß, Himmelsrichtung).

Einbeziehung der Lieferanten in die Objektüberwachung.